Stehendes Fahrzeug verursacht keinen Unfall

Details
Kategorie: Verkehrsrecht
Veröffentlicht am Samstag, 27. April 2013 17:25
Geschrieben von Super User
Zugriffe: 21449

Es sollte eigentlich klar sein, dass das stehende Fahrzeug keinen Unfall auslösen kann. Dennoch könnte man daran denken, dass ein ggf. ungünstig abgestelltes Fahrzeug einen Unfall zumindest mit verursachen kann. Der Jurist spricht hier von der Betriebsgefahr.

Das LG Saarbrücken sieht dies scheinbar anders. In jenem Verfahren hatten zwei Autofahrer auf einem Parkplatz gleichzeitig versucht rückwärts aus Parklücken heraus zu fahren und sich hierbei touchiert. Einer der Fahrer konnte sein Auto noch kurz vor der Kollision anhalten. Nach Einschätzung des Landgerichts spreche die Lebenserfahrung dafür, dass den Fahrer des stehenden Fahrzeugs keine Schuld treffe. LG Saarbrücken, Aktenzeichen: 13 S 122/12 - Urteil vom 19.10.2012

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok